Zwischen Himmel und Erde

Die Baukunst der Glücklichen
2002 Deutschland; 85 Minuten

Ein Film mit einer ansteckenden Lebensfreude über Weidenbau, Mosaikkunst und über ein skurril-lustvolles Fest in Heggelbach am Bodensee, dem Lebens- und Wohnort der Baukünstler Dorothea und Marcel Kalberer. Hier ist seit Generationen die Familie von Bauer Geng zu Hause, der vor

 
über 20 Jahren den beiden Künstlern seine Wiese am Waldrand zur Verfügung stellte. Mittlerweile ist zwischen diesen so unterschiedlichen Menschen eine tiefe Freundschaft entstanden.
     
     
Der Film begleitet die Baukünstler nach Auerstedt und Rostock, wo zusammen mit vielen hundert Menschen aus ganz Europa die weltweit größten Weidenbau(m)werke errichtet wurden und kehrt doch immer wieder zurück an den Ort, an dem alles einmal begonnen hat - nach Heggelbach. Ein Ort, wo geträumt wird mit dem `Finger, der den Himmel berührt´.