Stimmen zum Film

Neue Oberaargauer Zeitung, CH, 13. Juni 2002
„Der Dokumentarfilmer Karl Heinz Heilig begleitete vier Jahre lang die Gruppe Sanfte Strukturen und erstellte ein einzigartiges, lebensbejahendes Filmprojekt über Weidenbau und Mosaikkunst."

Südkurier, D, 04. März 2002
„... und wenn die Kamera nach dem Besuch auf einer Baustelle zurückkehrt, hat man selbst als Zuschauer das Gefühl, heimzukehren an einen vertrauten Ort. Und man wünscht sich einen Nachbarn wie Bauer Geng, ..."

Nordwest-Zeitung, D, 04. Feb. 2002
„... wer die nötige Ruhe mitbringt, kann in viele Szenen eintauchen, sie sich entwickeln lassen, dabei Atem holen und sich von der Dynamik fesseln und auch ein bisschen anschubsen lassen, die eine gute, soziale und ein bisschen verrückte (Lebens-)Idee entfalten kann, wenn man sie verfolgt."

Nordwest-Zeitung, D, 02. Feb. 2002
„Weidenbau als Brücke zwischen den Menschen"

Phönix Magazin, CH, Januar 2002
„Der Film zeigt die Künstlerin bei der Arbeit, lässt uns teilhaben an ihrem feinfühligen Dialog mit der Natur, an ihrer Gelassenheit und Hingabe. Dazu kommt die szenengenau komponierte Klezmermusik, ein wunderschönes Gesamterlebnis. ... Der Film dokumentiert das Entstehen und die Pflege dieser sozialen Kunstwerke und ist dabei selber ein Kunstwerk - vielleicht ist es das, was einen beim Zuschauen so begeistert und auch berührt."

Nordwest-Zeitung, D, 16. Nov. 2001
„Heilig malt mit der Kamera eine Brücke an den Himmel. Sie verbindet Menschen aus ganz Europa."